Fusionierung - Quercus Markomannia

 

Anschrift: 4020 Linz, Lessingstr. 26

Farben: Schwarz-Weiß-Rot  auf Weiß 

 

Wahlspruch: Ehre-Freiheit-Volkstum

24. März 1928 Zusammenschluß der beiden B! Quercus und Markomannia. Sprecher trägt neben dem Qu. - M. Band auch das alte Band der Quercus. Bald Verlust der Bude im Hotel Wolfinger - Ritterbund Walhalla gewährt Gastfreundschaft.  

1929 Krise durch Differenzen innerhalb der Aktiven -> Massenaussprung (nur mehr 6 Aktive), doch bald wieder 15Aktive.

1929/30 politisch ereignisreich - reger Betrieb (Aktive fast täglich auf der Bude).

1931 Beitritt zum Passauer Sammel Convent.

1933 Vorgehen der Regierung gegen nationale Mittelschulkorporationen -> Koalitionsverbot für Mittelschüler. AHV übernimmt die Führung, Aktivbetrieb geht aber weiter.

1938 Eingliederung Österreichs in das Deutsche Reich,

2. Juli: 73. Stiftungsfest: "freiwillige" Selbstauflösung (Burschenschaften waren während der NS Zeit verboten) der B! Qu. - M.  mit dem Lied "Wir hatten gebauet". AHV trifft sich aber bis 1939 regelmäßig.

ab 1939 Verstreuung vieler Quercus - Markomannen über halb Europa. Über die "Markomannen - Nachrichten" hält man aber während des Krieges Kontakt  (Treffen versch. Qu. - M. in Rom, Neapel, Paris, Mostar).

1945 bald nach Kriegsende wieder  regelmäßige Treffen der Qu. - M.

1954 Genehmigung der Satzungen ==> Reaktivierung am 4. 12. 1954.

Bei der Julkneipe springen 4 Fuxen ein. Einige AH lassen sich reaktivieren und führen die Geschicke der Korporation. Durch die kluge Führung des Linzer Delegierten Convents durch den Qu.- M. Dr. Koch gelingt es, alle Linzer Korporationen zur gemeinsamen Arbeit im LDC zu vereinen.

1955 erste Burschung - AHV übergibt die Leitung des Bundes an die junge Generation.

1956 Freundschaftsverhältnis mit der B! Rugia Sbg.

bis 1963 verschiedene Buden (Gold. Kreuz-Urfahr, Gasthof Auberg, Gold. Becher-Römerberg), neue Bude in der Harrachstr. (im Haus eines AH).

ab 1960 Wiederaufleben des Wartburgfestes (leider nicht mehr in Zipf - alte Eiche stand auf Privatgrund) - Pflanzung einer eigenen neuen Eiche auf dem Grund eines AH in Innerlohen im Attergau. Dieses Fest wird bis Heute regelmäßig abgehalten.


1966, 16. April: Glanzvoller Kommers zum 100. Stiftungsfest (69 Chargierte, über 700 Gäste).

1982 Kauf eines eigenen Hauses (als erste Korporation auf Linzer Boden), Umbauarbeiten bis

1984 feierliche Eröffnung des Qu.- M. Couleurhauses.